Office 365 wird zu Microsoft 365

Office 365 heißt jetzt Microsoft 365

Microsoft hat am 21. April 2020 seine Office 365 Produkte umbenannt. Der neue Name, Microsoft 365, soll die Vielfalt an Funktionen und Vorteilen für Privatnutzer und Unternehmen besser repräsentieren.

Office 365 heißt nun Microsoft 365 – Diese Umbenennung hat Microsoft am 21. April vorgenommen. Dieser neue Abo-Dienst könnte vereinfacht als „Neuauflage“ von Office 365 beschrieben werden, denn er erweitert das Angebot um einige Neuerungen. Auf den ersten Blick scheint es, dass sich durch die neuen Abomodelle Microsoft 365 Single (löst Office 365 Personal ab) und Microsoft 365 Family (löst Office 365 Home ab) in erster Linie nur etwas für Privatanwender ändert. Aber da täuscht man sich. Microsoft kündigte weitere neue Features an, die auch für Unternehmen interessant sein können.

Eine KI-basierte Schreibhilfe soll in Word und Outlook nun Stil- und Wortvorschläge liefern und der sogenannte „PowerPoint Presenter Coach“ analysiert, was der Referent während einer Präsentation sagt und gibt Hinweise, etwa wenn er zu monoton spricht oder Grammatikfehler macht. Spannende Features, die sicherlich einige Workflows gut unterstützen könnten. Für Privatanwender kommt noch hinzu, dass Microsoft Teams endlich auch für den privaten Gebrauch zur Verfügung steht.


Viele Office 365-Abonnements werden automatisch zu Microsoft 365-Abonnements, ohne dass die Anwender aktiv werden müssen.

Alle Änderungen im Überblick:

  • Office 365 Business wird zu Microsoft 365 Apps for Business.
  • Office 365 Business Essentials wird zu Microsoft 365 Business Basic.
  • Office 365 Business Premium wird zu Microsoft 365 Business Standard.
  • Office 365 Home wird zu Microsoft 365 Family.
  • Office 365 Personal wird zu Microsoft 365 Single.
  • Office 365 ProPlus wird zu Microsoft 365 Apps for Enterprise.
  • Microsoft 365 Business wird zu Microsoft 365 Business Premium.

Die folgenden Unternehmenspläne von Office 365 bleiben unverändert:

  • Office 365 E1
  • Office 365 E3
  • Office 365 E5

Und auch der Abonnementpreis für alle Varianten bleibt unverändert.

Neuerungen für Privatkunden

Der Funktionsumfang von Office 365, künftig Microsoft 365, wird ohnehin durch regelmäßige Updates ständig erweitert. Anlässlich der Umbenennung führt Microsoft zusätzlich zwei Neuerungen für Privatkunden ein – Microsoft Family Safety und Microsoft Teams.

Microsoft Family Safety
Microsoft 365 Family Safety: Neue Sicherheitsfunktionen für die ganze Familie. Quelle: Microsoft.

Microsoft Family Safety steht bisher nur als Preview zur Verfügung. Das heißt, dass eine begrenzte Anzahl von Nutzern die App auf ihr iOS- oder Android-Gerät herunterladen kann. Durch die Preview-Version von Microsoft Family Safety möchte Microsoft zunächst Feedback von Nutzern sammeln, um vor der allgemeinen Verfügbarkeit weitere Verbesserungen vorzunehmen. Der Funktionsumfang und die Preise der Anwendung können sich vor der offiziellen Markteinführung noch ändern. Künftig soll dieses Feature Kinder in der realen und digitalen Welt besser schützen.

Mit Microsoft Family Safety können Eltern das Online-Verhalten ihrer Kinder besser kontrollieren – mit Inhaltsfiltern oder Limits für die Zeit zum Surfen.

Das aktuell wohl bekannteste Kollaborations-Tool mit Chat, Video- und Audiokonferenzen und Kalender-Funktionen ist Microsoft Teams. Nun sollen auch Privatpersonen mit Teams for Home eine einheitliche Lösung für Arbeit und Freizeit einsetzen können. Sie können damit beispielsweise Reisen planen oder das Familienleben von unterwegs organisieren.

 

Quelle Titelbild: iStock / Geber86

Diesen Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

Axians Horizon – die ICT-Exhibition im Messestil startet im September 2022

Um nach langer Corona-Durststrecke wieder Begegnungen von Mensch zu Mensch zuzulassen und die neuesten ... »

11.08.2022 | Redaktion Digital Chiefs

Roboter in Rechenzentren für mehr Effizienz

Um den anhaltenden Fachkräftemangel aufzufangen und an Effizienz zu gewinnen, wird bis 2025 jedes zweite ... »

04.08.2022 | Redaktion Digital Chiefs